Blog: Service

Schutz vor schädlichen E-Mails

Die E-Mail-Postfächer eines Unternehmens sind ein beliebtes Angriffsziel von Cyberkriminellen. Nicht nur für Schad- und Spionagesoftware bietet die elektronische Post viele Möglichkeiten, ins IT-System eines Unternehmens vorzudringen. Auch Betrüger machen sich diesen Kommunikationskanal zu eigen, um mit falscher Identität Geld oder sensible Daten zu erbeuten. Wir haben für Sie sechs Schritte zusammengestellt, mit denen Sie Ihr Unternehmen vor schädlichen E-Mails schützen können.

1 Sicherheitseinstellungen

Sie sollten im ersten Schritt überprüfen, ob Sie mit hohen Sicherheitseinstellungen arbeiten. Überprüfen Sie Ihr Office Paket: Sind hier alle Marcos deaktiviert? Denn auch über kleine Unterprogramme kann Schadsoftware verbreitet werden.

2 Virenscanner und Firewall

Bringen Sie ihre IT-Security wie Virenscanner und Firewall regelmäßig auf den neusten Stand. Diese beiden Schutzmechanismen filtern bereits eine Vielzahl an schädlichen E-Mails vorab heraus - so sie denn regelmäßig aktualisiert werden.

3 Mails manuell öffnen

Vermeiden Sie es, Mails automatisch zu öffnen. Deaktivieren Sie hierfür die Autovorschau. Durch das automatische Öffnen von E-Mails, können sich Viren und Würmer möglicherweise bereits aktiv werden und Schaden anrichten.

4 Absender und Betreff

Bevor Sie eine Mail öffnen, sollten Sie Absender und Betreff genau überprüfen. Kennen Sie den Absender? Auch kleine Fehler in Betreff oder Schreibweise der Domain können einen Hinweis darauf geben, dass die Mail nicht sicher ist.

5 Links und Anhänge

Links und Anhänge sollten Sie nur dann löschen, wenn Sie ihnen wirklich vertrauen. Im Zweifel sollten Sie beim Absender nachfragen – und zwar nicht per Mail. Greifen Sie hierfür lieber zum Telefon und gehen Sie auf Nummer sicher.

6 Im Zweifel: LÖSCHEN!

Sind Sie sich unsicher, gilt: Lieber eine Mail mehr als eine zu wenig löschen. Leeren Sie danach auch unbedingt den Papierkorb Ihres E-Mail-Programms.

Doch bedenken Sie immer: Auch Cyberkriminelle rüsten auf und finden immer neue Wege, Sie zu überlisten. Für den optimalen Cyberschutz sollten sämtliche IT-Sicherheitsmaßnahmen deshalb immer um eine Cyber-Versicherung ergänzt werden.

Download: Checkliste